aktuellWebpublishing

Die 10 Basics für die perfekte Webseite!

Hier die 10 wichtigsten Grundvoraussetzungen die man für eine ansprechende, professionelle Webseite benötigt:

Das alles sollte Ihr Webpubisher wissen und für Sie umsetzen:

1.) Zielgruppenermittlung & Beratung

Bevor man sich Gedanken über das Design macht, sollte man unbedingt seine Zielgruppe, die Menschen die man mit der Seite erreichen will- ermitteln. Je genauer das geschieht, desto erfolgreicher wird die Seite werden! Das ist extrem wichtig für die SEO Skalierung (siehe 8.)

2.) Professionelle Fotos

Wenn Sie eine Webseite besuchen, dann zählt der erste Eindruck! Den registriert unser Gehirn in den ersten 2-3 Sekunden. In der Zeit liest keiner einen Text, es wirken nur das Foto, die Aufmachung! Also keine Gimmicks, keine Ablenkung, wenig Text, nur ein beeindruckendes Foto!

Wenn das anspricht, dann liest man und klickt ggf. weiter …

=> der erste Eindruck in den ersten Sekunden zählt!

3.) schnelle Ladezeit

Was in 2. geschrieben steht, das funktioniert nur, wenn sie einen Webhoster haben, der schnelle Server- Ansprechzeiten garantiert und ein Template verwenden, das nicht mit Scripten ohne Ende überladen ist.

4.) Webhoster

Ein zuverlässiger Webhoster ist mit das „A&O“ im Background. Den besten Webhoster muß man eigentlich nie kontaktieren, denn die Ausfallzeiten gehen gleich 0 und die Ladezeiten sind hervorragend. Trotzdem sollte die Kommunikation in der Mutterspache funktionieren und sicher ist sicher eine 24Std./7Tage-Woche erreichbarkeit gegeben sein. Die Größe des Hoster-Unternehmens spielt dabei nur eine untergeordnette Rolle!

5.) Fullpagedesign

Die Webseite sollte mit so wenig wie möglich mit ablenkenden Menüs oder „klick hier“ Elementen bestückt sein und ein „Fullpagedesign“ -welches auf jedem Endgerät und jedem Browser einwandfrei dargestellt wird- verwenden.

6.) Smart „Effects“

Scripte grundsätzlich nur vorsichtig und auf die Version geprüft einsetzen. Bereits bei der Themeauswahl darauf achten. Keine knallenden und schreienden Elemente verwenden, auf Popup Effekte verzichten. Langsam laufende Videos mit wenig wechselnden Szenen als Hintergrund im Widget oder der Seite laufen lassen, oder gleitende Text-Elemente verwenden

7.)  & 100% Responsive Design

Die Webseite sollte mit so wenig wie möglich mit ablenkenden Menüs oder „klick hier“ Elementen bestückt sein und ein „Fullpagedesign“ -welches auf jedem Endgerät und jedem Browser einwandfrei dargestellt wird- verwenden. Mobil= Smartphone, Tablet, PC Bildschirme und TV Geräte.

8.) alle SEO Optionen!

Wenn Ihre Websiete im Web nicht gefunden wird, macht die ganze Mühe keinen Sinn. Die 100% SEO On- & Off- Page skalierbarkeit ist daher extrem wichtig. SEO ist ein Punkt, der zumindest im ersten Jahr einen nicht unerheblichen Zeitaufwand benötigt.

9.) Corporate Identity 

Ihre Webseite sollte genau Ihre Philosophie und Ihr Wirken in der Realität & Warheit wiederspiegeln. Die Persönlichkeit sollte dabei je nach Zielgruppe auch beachtet werden! Es macht keinen Sinn, eine super-tolle und ultra-moderne Webseite mit einem Technologie-Flair eines Industriekonzerns von Morgen zu vermitteln, wenn dann eine kleine Einmann-Garagenfirma dahinter steckt. Ziele & Visionen sollte man jedoch schon vermitteln. Immer unter betracht der eigentlichen Zielgruppe.

10.) Zukunftssicher & Modular ausbaufähig

Da die Zukunft bereits in diesem Augenblick begonnen hat sollte man eine Infrastukrue & Datenbackground für die Seite wählen, mit dem Sicher gestellt ist, dass man die nächsten 5+ Jahre zeitgemäß bleibt. Dann nach 5-10 Jahren nach Möglichkeit die Seite mit wächst und sich immer wieder der Zeit anpasst, ohne neu aufgesetzt werden zu müssen. Dadurch spart man viel Zeit, Nerven und Kosten!